Zurück   Forum > Autos: Diskussionen, Probleme und Tuning > Volkswagen

Volkswagen Das deutsche VW-Volkswagen Forum mit Erfahrungsberichten von VW-Besitzern, auch bei technischen Problemen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2009, 19:05   #1
Fahranfänger
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Polokombi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Polo III Variant: Scheibenbremsen vorne

Polo III Variant

Kaufdatum: 15.05.1998
km-Stand: 10600

km-Stand: 41713: Bremsbeläge vorne
km-Stand: 68057 Bremsscheiben vorne, Bremsbeläge vorne

km-Stand: 113057: Bremsscheiben vorne, Bremsbeläge vorne

Dazu habe ich folgende Frage:

Das erste Mal wurden die Bremsscheiben vorne nach 68057 km gewechselt.

Das zweite Mal wurden die Bremsscheiben vorne nach 45000 km gewechselt.

Wie erklärt sich dieser Unterschied?

Welche Laufleistung ist für Bremsscheiben vorne (ausschließlich Stadtverkehr) in etwa zu erwarten?
Polokombi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2009, 19:05  
Advertisement keeps us alive!

Alt 02.06.2009, 09:29   #2
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Gecko
 
Registriert seit: 04.12.2004
Beiträge: 1.169
Renommee-Modifikator: 15 Gecko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das ist leider pauschal nicht zu beantworten. Ich hatte Scheiben schon nach 8000km runtergebremst und mal nach 30.000.

Es kann ..
- an der Fahrweise
- an geänderter Materialzusammsetzung der Beläge
- weiß nicht ;-)

liegen...
__________________
Denkt an die Umwelt - fahrt mit dem Bus

[url]http://spielwelt17.monstersgame.net/?ac=vid&vid=60147273[/url]
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 19:30   #3
Fahranfänger
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Polokombi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Auf welche Mindeststärke dürfen bzw. sollten die Scheibenbremsen vorne höchstens abgefahren werden?
Polokombi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 20:17   #4
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Gecko
 
Registriert seit: 04.12.2004
Beiträge: 1.169
Renommee-Modifikator: 15 Gecko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Soweit mir bekannt 1mm sprich 0,5mm /Seite - bitte nicht schlagen wenns nicht stimmt - können auch 1,5mm sein
__________________
Denkt an die Umwelt - fahrt mit dem Bus

[url]http://spielwelt17.monstersgame.net/?ac=vid&vid=60147273[/url]
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 18:09   #5
Fahranfänger
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Polokombi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Auf welche Mindeststärke dürfen bzw. sollten die Bremsbeläge vorne höchstens abgefahren werden?


Motor:
Otto / GKAT
Leistung kW bei min-1: K44 / 4700
Hubraum cm3: 1390
Polokombi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 20:58   #6
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Gecko
 
Registriert seit: 04.12.2004
Beiträge: 1.169
Renommee-Modifikator: 15 Gecko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich denke bis

- die Warnlampe erscheint (sofern vorhanden)
- nicht weniger als 1,5mm (Restbelag) - weil ansonsten fährst du auf Nieten und das ruiniert die Scheibe
__________________
Denkt an die Umwelt - fahrt mit dem Bus

[url]http://spielwelt17.monstersgame.net/?ac=vid&vid=60147273[/url]
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 20:35   #7
Fahranfänger
 
Registriert seit: 31.05.2009
Beiträge: 4
Renommee-Modifikator: 0 Polokombi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Herzlichen Dank für Deine Antworten.

Mittlerweile habe ich (überraschenderweise) auch noch eine Auskunft der VW-Werkstatt erhalten:

"Die Bremsscheibendicke liegt bei Ihrer Bremsanlage bei 20 mm. Die Verschleißgrenze ist hier bei 18 mm erreicht."

also 1 mm/Seite

"Die Bremsbeläge haben Ihre Verschleißgrenze bei 7 mm inklusive der Rückenplatte erreicht."

also ca. 1,5 bis 2 mm Bremsbelagstärke
Polokombi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2009, 02:03   #8
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von VirusM54B30
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 4.268
Renommee-Modifikator: 16 VirusM54B30 wird schon bald berühmt werden
Dann wirds mal Zeit für nen Wechsel
__________________
100% Sauger, denn nur Tote müssen beatmet werden !!

Oschersleben Fotos
[URL="http://www.speedheads.de/forum/mehr-motorsport/65411-adac-gt-masters-fotos-aus-oschersleben.html"]http://www.speedheads.de/forum/mehr-motorsport/65411-adac-gt-masters-fotos-aus-oschersleben.html[/URL]
VirusM54B30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 17:59   #9
Fahranfänger
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 8 Bienchen19 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
wie meine vorredner schon sagen... es gibt keine liste in der man ablesen kann nach wie viel kilometern man die bremsscheiben und klötze wechslen muß.

wichtig ist aber:

es sind sicherheitsrelevante teile!!!!!

aus diesem grund lieber einmal mehr als zu wenig überprüfen bzw. zu wechseln.

mfg
Bienchen19 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:31 Uhr.