Zurück   Forum > Autos: Diskussionen, Probleme und Tuning > Volkswagen

Volkswagen Das deutsche VW-Volkswagen Forum mit Erfahrungsberichten von VW-Besitzern, auch bei technischen Problemen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2008, 13:30   #1
Fahranfänger
 
Registriert seit: 18.11.2008
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 LeIpZiG1987 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Bitte um ein rat von euch bei mein VW Golf kauf

Hallo

Ich bin gerade ziemlich ratlos und hätte gerne eine rat von euch.
Ich war heute bei einen sehr netten und freundlichen deutschen Händler der mir einen VW Golf II in Blau, mit 100.000KM, BJ 11/1990 und 55PS gezeigt hat. Nach einer kleinen runde und intensiven ansehen bin ich sehr zufrieden weil es kein rost und keine sonstigen optichen mängel gibt. Motor läuft auch gut. TÜV und AU wird neu gemacht wenn ich den Wagen kaufe, was schonmal positiv finde. Nun bin ich mir aber nicht sicher da der Golf 1300€ kosten soll. Der Händler sagte auch das alle Reparaturen bei ihm ohne Probleme gemacht werden können und das günstig weil er die Käufer als zufriedene Kunde behalten will, was mir sagt das er mich nicht übers Ohr hauen will...

Ist er die 1300€ wert oder ist es zu überteuert?
Wenn ich ihn kaufe...habe ich dann einige Jahre die ich problemlos fahren kann oder sind größere Reparaturen einzuplanen?
Was würde der mich an Steuer im Jahr kosten?
Was müßte ich an Versicherrungskosten einplanen? (bin 21, hab den Führerschein erst 1 Monat und ist mein erstes Auto)
**********************
Dann habe ich mir noch einen VW Golf 1.8 GL, Kilometerstand: 230.000 km, Hubraum: 1781 cm³, Baujahr:1992, Leistung: 55 kW / 75 PS, Kraftstoffart: Benzin, Anzahl Sitzplätze: 5, Getriebe: Schaltgetriebe, Schadstoffklasse: Euro1, Erstzulassung: 6/1992, HU: 6/2009, AU: 6/2009, Klimatisierung: Klimaanlage, Farbe: Silber metallic angesehen. Er soll 900 kosten aber bei dem ist die Motorhaupe angeblich nach ein Wildunfall nicht mehr eben mit dem rest (also die lücke zwichem Motorhaupe und Auot ist nicht gleichmäßig) und es müßten die Kotflügel neu gemacht werden da die durchgerosdet sind. Ansonsten sind noch kleinere Roststellen zu finden und ein Hagelschaden.

Was würden die neuen Kotflügel kosten?
Sind die 900€ angebracht? Weil man ja noch die Reparatur der Kotflügel dazu rechnen muß.
Werde ich probleme haben mit dem 6/2009 durch den Tüv zu kommen?
Was würde der mich an Steuer im Jahr kosten?
Was müßte ich bei dem an Versicherrungskosten einplanen?
***************************

Würde mich sehr über eine ausführliche Antwort freuen die mir weiterhilft und wünsche euch noch eine schöne Woche.
LeIpZiG1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2008, 13:30  
Advertisement keeps us alive!

Alt 18.11.2008, 14:26   #2
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 19 BeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
Würde mich sehr über eine ausführliche Antwort freuen die mir weiterhilft und wünsche euch noch eine schöne Woche.
eine ausführliche Antwort wird es zwar jetzt nicht werden (dafür bin ich nicht tief genug im Thema drin), aber vielleicht kriegen wir alle hier Zusammen was zustande. Ich mach mal den Anfang.

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
Ich war heute bei einen sehr netten und freundlichen deutschen Händler der mir einen VW Golf II in Blau, ....
Dazu erstmal vorab. "Nett" hilft dir nicht sehr viel weiter (ist aber schonmal eine gute Grundlage ). Wenn der Händler/die Werkstatt kompetent ist, ist jeder Euro den du beim Kauf mehr bezahlen solltest, gut investiert und du wirst über die Zeit sicherlich feststellen, dass es trotzdem die günstigste Variante ist.

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...mit 100.000KM, BJ 11/1990 und 55PS gezeigt hat.Nach einer kleinen runde und intensiven ansehen bin ich sehr zufrieden weil es kein rost und keine sonstigen optichen mängel gibt. Motor läuft auch gut. TÜV und AU wird neu gemacht wenn ich den Wagen kaufe, was schonmal positiv finde. Nun bin ich mir aber nicht sicher da der Golf 1300€ kosten soll. .
Also abgesehen davon, dass ich den 100.000 km bei einem 18 Jahre alten Golf nicht trauen würde (ich vermute, da hat sicher jemand am km-Stand gedreht) hört sich das nicht so schlecht an. kleiner Tip zum Thema Rost: (bei einem alten Golf) Überprüf mal genauer, wie die Unterkante der Heckklappe aussieht. Das ist eine der Stellen, wo fast jeder alte Golf zu rosten beginnt. Die 55-PS-Maschine hatte ich selber zu meinen Studienzeiten ein paar Jahre (nachdem mein Kommunitone meinen Käfer Cabrio zerschrottet hat *Haß*), die ist SEHR solide und zuverlässig. Desweiteren ist das Angebot bezüglich TÜV und AU sehr ansprechend (und bei alten Autos sehr wichtig, da die einzelnen Werkstätten immer ihre TÜV-Leute kennen und den Wagen viel unproblematischer durchkriegen). 1300 Euro sind vielleicht etwas hoch, aber ich vermute, es ist sowieso eher die Verhandlungsbasis.
Gibt es von der Werkstatt eine art "Servicebuch" (oder eine Auflistung, dass du siehst, WAS sie alles an dem Auto gemacht haben)?

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...Der Händler sagte auch das alle Reparaturen bei ihm ohne Probleme gemacht werden können und das günstig weil er die Käufer als zufriedene Kunde behalten will, was mir sagt das er mich nicht übers Ohr hauen will..
Den Spruch wirst du wahrscheinlich von jedem Verkäufer bekommen

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...Was würde der mich an Steuer im Jahr kosten?
Die KfZ-Steuer richtet sich hauptsächlich nach dem Hubraum. Du kannst es z.B. unter folgendem Link einfach berechnen lassen.
Kfz-Steuer
Insgesamt wird dies der viel kleinere Geldbetrag jedes Jahr sein (gegenüber den Versicherungsbeträgen).

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...Was müßte ich an Versicherrungskosten einplanen? (bin 21, hab den Führerschein erst 1 Monat und ist mein erstes Auto)
Die Versicherung hängt von ganz vielen Faktoren ab (angefangen von deinem Alter und dem Auto bis hin zu "Garagenwagen" oder nicht). Du kannst dir aber einfach ein paar Online-Anbieter (wie z.B. Huk24) raussuchen. Dort findest du Kostenrechner.

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...Dann habe ich mir noch einen VW Golf 1.8 GL, Kilometerstand: 230.000 km, Hubraum: 1781 cm³, Baujahr:1992, Leistung: 55 kW / 75 PS, Kraftstoffart: Benzin, Anzahl Sitzplätze: 5, Getriebe: Schaltgetriebe, Schadstoffklasse: Euro1, Erstzulassung: 6/1992, HU: 6/2009, AU: 6/2009, Klimatisierung: Klimaanlage, Farbe: Silber metallic angesehen. Er soll 900 kosten aber bei dem ist die Motorhaupe angeblich nach ein Wildunfall nicht mehr eben mit dem rest (also die lücke zwichem Motorhaupe und Auot ist nicht gleichmäßig) und es müßten die Kotflügel neu gemacht werden da die durchgerosdet sind. Ansonsten sind noch kleinere Roststellen zu finden und ein Hagelschaden.
Also um so ein solides, altes Auto zu verformen (das die Motorhaube nicht mehr passt) muss das ein ganz schön großer Hirsch gewesen sein...und 900 Euro + Ersatzteile wirken (im Vergleich zum 1990er) schon nicht gerade als "das Schnäppchen".
Ansonsten zum Auto: wie oben.

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...Werde ich probleme haben mit dem 6/2009 durch den Tüv zu kommen?
Da kannst du Glück haben, aber genausogut auch Pech haben. Wenn du das alleine -ohne Werkstatt- durchziehen willst, hängt das natürlich sehr von deinen Bastlertalenten ab. Unproblematisch wird das zumindest nicht werden, denn bei so einem älteren Auto kucken die TÜV-Leute i.d.R. schon genauer hin.

Zitat:
Zitat von LeIpZiG1987 Beitrag anzeigen
...Was würde der mich an Steuer im Jahr kosten?
Was müßte ich bei dem an Versicherrungskosten einplanen?
Siehe oben

blubbernde V8-Grüße
BeezleBug

Geändert von BeezleBug (18.11.2008 um 14:33 Uhr).
BeezleBug ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:20 Uhr.