Zurück   Forum > Autos: Diskussionen, Probleme und Tuning > Opel

Opel Das deutsche Opel Forum mit Erfahrungsberichten von Opel-Besitzern, auch bei technischen Problemen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2005, 20:56   #61
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Karl
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 1.839
Renommee-Modifikator: 15 Karl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Karl eine Nachricht über ICQ schicken
@brunokoch:
Schönes Posting, du hast dir wirklich Mühe gegeben, alle Modelle zu berücksichtigen, allerdings finde ich, hast du das alles viel zu "vage" geschrieben. Du schreibst "gute/schlechte Optik". Das kann man so nicht sagen, das liegt im Auge des Betrachters und ist absolute Geschmackssache. Auch die Einteilung in "gute" und "schlechte" Autos ist subjektiv und ohne angeführte Gründe nicht unbedingt für eine Diskussion geeignet. Würdest du Gründe anführen, könnte man hier eine Diskussion führen, allerdings weiss ich nicht, ob das so sinnvoll ist, da das vermutliche ewig und drei Tage dauern würde und man zwangsläufig immer wieder über Geschmacksfragen streiten müsste.

Allerdings trotzdem kurz was zum Speedster:

Der Speedster ist eigentlich ein Lotus.
Aber gibts den nicht ohne Turbo schon für knapp über 32 k? Als 2.2 Ecotec?
Und was willst du bei Audi, BMW oder Mercedes vergleichbares kaufen? Da gibts im Programm nichts...

schönen abend allerseits, ich verabschiede mich zum wohlverdienten grillen!
karl
Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2005, 20:56  
Advertisement keeps us alive!
 
Benutzerbild von Karl
 
Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 9999
Ort: Robo-City

Alt 17.04.2005, 12:16   #62
Fahranfänger
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 13 brunokoch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ Karl:

Klar, Optik ist immer subjektiv, keine Frage. Opel hat jedoch, so kommt es mir vor, in den letzten Jahren verstärkt Fahrzeuge gebaut, die viele potentielle Käufer eben nicht gerade optisch gelungen fanden.

Als Alternative zum Speedster würde ich persönlich einen Audi TT vorziehen, oder eben einen SLK oder einen BMW Z4.
brunokoch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2005, 15:42   #63
Speed Head
 
Benutzerbild von Helix
 
Registriert seit: 19.03.2005
Beiträge: 246
Renommee-Modifikator: 13 Helix wird schon bald berühmt werden
Re: Opel? Nee, nie wieder.

Zitat:
Original geschrieben von brunokoch

Mein 95ér Fiesta ist wesentlich besser verarbeitet, als der Kadett und läuft immer noch wie ein Uhrwerk. Von meinem A4 Avant ganz zu schweigen.
Welch Vergleich! Der Kadett wurde auch nur bis 91 gebaut, und stammt aus dem Jahre 83!!! Und was kostet ein A4 und was hat ein 1.3S gekostet?

Zitat:
Natürlich war der Omega auch schlecht, aber dann kann ich mich doch nicht aus diesem Segment zurückziehen, sondern muß den Wagen verbessern, um so in der Oberklasse mitzumischen. In diesem Segment nicht vertreten zu sein, wird sich als kaum wiedergutzumachender Fehler für´s Image erweisen, vielleicht sogar die Marke killen.
Es wird einen Nachfolger für den Omega geben! Allerdings lässt man sich (erfahrungsgemäß) etwas mehr Zeit mit der Entwicklung und lässt sich nicht wieder von GM nen Chevrolet mit Opel-Zeichen (Omega B) aufs Auge drücken!

Zitat:
Die Dieselmotoren des Omega kamen von BMW, das sagt doch eigentlich schon alles aus, über die aktuelle Unfähigkeit Opels im Fahrzeugbau aus...
Welch Halbwissen! Die Motoren hat Opel (genau wie BMW) bei Puch in Österreich eingekauft!

Zitat:
Mal ehrlich, warum sollte sich jemand heute noch einen Vectra kaufen, wenn er für gleiches, oder sogar weniger Geld, einen qualitativ besseren Skoda Octavia oder Toyota Avensis kaufen kann?
Kann ich dir sagen:
Weil der Vectra das bessere Auto ist (siehe zahlreiche Tests, auch hier im Forum) und weil er ne Ausstattung bietet da träumt der Toyota/Skodafahrer nur davon (Kurvenlicht, elektrohydraulisches Fahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung etc.)

Zitat:
Wenn Skoda erstmal eine komplette Fahrzeugreihe, also Kleinwagen, Kompaktwagen, Mittelklasse, Oberklasse, Van (und vielleicht auch einen Sportwagen oder ein Cabrio) auf die Beine gestellt hat, ist Opel weg vom Fenster. Geringe Zuverlässigkeit, mäßige Verarbeitung, wenig ansprechende Optik, wenig technische Innovationen. Dazu dann ein katastrophales Image.
Na da bin ich ja mal gespannt! Du bist wohl auch einer von der Sorte der denkt ich hab nen VW der nur halb so teuer war? Frag mal einen der schon länger Skoda fährt (ich kenn ein paar).
Die können dir den Unterschied vorsingen, aber Geiz muss auch bestraft werden!


Zitat:
Opel müßte endlich mal wieder cool werden, statt wie das Kaninchen vor der Schlange auf VW zu starren und alles nachzuäffen: Aus VW´s GTI wurde Opel´s GSI aus VW´s TDI dann Opel´s DTI usw.
Als VW den Golf 1 GTI rausbrachte, kam von Opel der Kadett C GTE ziemlich zeitgleich (wenn nicht sogar früher, weiss ich nicht genau).
Also nix mit nachäffen.
Den GSI mit 115 PS gabs übrigens erst im Kadett E, der ziemlich identische Fahrwerte hatte wie ein Golf 2 GTI 16V mit knappen 140 PS.
Mit nem GSI 16V hat man Kreise gedreht um nen GTI 16V!
Bei den Diesel geb ich dir recht. Das hat Opel lange verschlafen wobei die aktuellen CDTI den TDI in nichts nachstehen!

Zitat:
Während sich Opel-Fahrer überwiegend aus dem (schmilzenden) kleinbürgerlichen Milieu rekrutieren, ist VW längst Avantgarde.
Dann bin ich mal gespannt, was wem eher den Kopf kostet.
Ich würde es zum Beispiel nicht einsehen einen Haufen Geld für nen Golf hinzulegen, um VW den Phötus...(der aufgeblassene Passat) zu bezahlen, den eh kein Mensch haben will!
Audi hat lange genug gebraucht um den A8 da oben reinzubringen.
VW wirds nie schaffen. Und je länger sie probieren erfolglos einen auf Mercedes zu machen, um so tiefer fahren sie die Karre in den Dreck!

Will dir nicht ans Bein pinkeln, ist aber meine Meinung!
Gruß
__________________
[img]http://img361.imageshack.us/img361/4710/peu7signaturfx3.jpg[/img]
Helix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2005, 21:04   #64
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Karl
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 1.839
Renommee-Modifikator: 15 Karl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Karl eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Original geschrieben von brunokoch
Als Alternative zum Speedster würde ich persönlich einen Audi TT vorziehen, oder eben einen SLK oder einen BMW Z4.
Naja...das sind auf keinen Fall Konkurrenten für den Speedster. Der speedster ist eine reine Fahrmaschine und IMO mit TT, SLK und Z4 nicht zu vergleichen.
Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 19:43   #65
Fahranfänger
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 13 brunokoch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
i> Welch Vergleich! Der Kadett wurde auch nur bis 91 gebaut, und stammt aus dem Jahre 83!!! Und was kostet ein A4 und was hat ein 1.3S gekostet?

Stimmt, der Vergleich mit dem Audi hinkt, aber mit einem 95er Fiesta, der technisch aus den 80ern stammt, muß der Kadett sich schon messen lassen. Und er hat grottenschlecht abgeschnitten. Und ein Vergleich mit einem Astra A, der einem nach 3 Jahren unter dem Hintern wegrostet, machen wir lieber nicht, gell? ;-)

Es wird einen Nachfolger für den Omega geben! Allerdings lässt man sich (erfahrungsgemäß) etwas mehr Zeit mit der Entwicklung und lässt sich nicht wieder von GM nen Chevrolet mit Opel-Zeichen (Omega B) aufs Auge drücken

Das finde ich auch gut. Allerdings, was würdest Du denken, wenn z.B. Mercedes jetzt sagt: "OK Leute, die Produktion der E-Klasse stellen wir erstmal für 5 Jahre ein und entwickeln was neues"?

Welch Halbwissen! Die Motoren hat Opel (genau wie BMW) bei Puch in Österreich eingekauft!

Zitat ADAC-Sonderheft Gebrauchtwagen: "Die Dieselmotoren des Omega stammen von BMW".

Weil der Vectra das bessere Auto ist (siehe zahlreiche Tests, auch hier im Forum) und weil er ne Ausstattung bietet da träumt der Toyota/Skodafahrer nur davon (Kurvenlicht, elektrohydraulisches Fahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung etc.)

Finde ich nicht. Erstmal ist der Vectra ca. 7000 Euro teurer als ein vergleichbarer Octavia. Keine Ahnung, ob es bei Skoda auch Kurvenlicht und ein solches Fahrwerk gibt, aber für diese 7000 Euro kann ich mir einen Octavia schon reichlich ausstatten. Das neue Modell hat übrigens schon Tests gegen den A4, 3er und C-Klasse gewonnen. Nichts gegen den aktuellen Vectra, aber er steht irgendwie für nichts. Ein mittelgutes Auto, ohne großen Charme, eher Nutzwertorientiert. Bei der Verarbeitung und dem Wiederverkaufswert kann er mit den Modellen von Audi, BMW und Mercedes nicht mithalten. Dafür ist er natürlich wesentlich preiswerter, aber für´s gleiche Geld gibt´s ja schon einen Toyota Avensis mit Top-Zuverlässigkeit. Nach dem ersten Eindruck, den ich vom neuen Passat habe, würde ich auch diesen dem Vectra vorziehen.
Die Verkaufszahlen sprechen für sich. Ein Octavia verkauft sich fast doppelt so oft wie ein Vectra, der Avensis und der Mondeo auch besser, der Passat 4 mal so oft. Für ein einheimisches Fahrzeug wie den Vectra ist sowas beschämend wenig. Selbst der Mazda 6 verkauft sich fast ebensogut wie der Vectra.


Na da bin ich ja mal gespannt! Du bist wohl auch einer von der Sorte der denkt ich hab nen VW der nur halb so teuer war?

Da ist schon was dran, ja. Wobei Skoda natürlich die ganze Entwicklungsarbeit vom Golf frei Haus bekommt.

Frag mal einen der schon länger Skoda fährt (ich kenn ein paar).
Die können dir den Unterschied vorsingen, aber Geiz muss auch bestraft werden!


Ich kenne keinen Skoda-Fahrer, aber jede Menge geschädigter Opel-Fahrer, mich inklusive. Les dazu mal meinen Beitrag auf Seite 4.

Als VW den Golf 1 GTI rausbrachte, kam von Opel der Kadett C GTE ziemlich zeitgleich (wenn nicht sogar früher, weiss ich nicht genau).
Also nix mit nachäffen.


Finde ich schon. Der Golf war das 1. Modell dieser "GTI-Klasse".
Ansonsten finde ich, daß Opel irgendwie einen VW-Komplex hat.
Ein Golf ist wie 2 Wochen Strandurlaub auf Sylt im 3-Sterne-Hotel. Der Astra irgendwie wie ein verlängertes Wochenende in einer Frühstückspension im Harz mit Hirschgeweih an der Wand und anschließendem Bergwandern, wenn ich das mal so plastisch sagen darf. Auch im Buch "Generation Golf" wird der Astra als "Strickklobrillenvehikel" bezeichnet, und es ist von "Golf-Modernisten" und "Astra-Spießern" die Rede.
Den aktuellen Vergleichstest in der Autozeitung GTI gegen Astra GTC und A3 hat der Opel wieder mal verloren (mit Abstand)

Dann bin ich mal gespannt, was wem eher den Kopf kostet.
Ich würde es zum Beispiel nicht einsehen einen Haufen Geld für nen Golf hinzulegen, um VW den Phötus...(der aufgeblassene Passat) zu bezahlen, den eh kein Mensch haben will!


Der Golf verkauft sich immer noch doppelt so gut wie der Astra. Der Phaeton ist natürlich ein Flop, aber von den Verkaufszahlen war der letzte Omega auch nicht der große Wurf. Von diesem Opel-Geländewagen, der nach Protesten von Kunden und Fachzeitschriften wegen eklatanter Sicherheitsmängel eingestellt wurde, ganz zu schweigen.

Audi hat lange genug gebraucht um den A8 da oben reinzubringen.

Stimmt genau. Aber Opel geht den falschen Weg, nämlich nicht nach oben, sondern nach unten. Früher stand Audi auf gleicher Stufe wie Opel, und heute? Der Premium-Weg hat sich als der richtige erwiesen.


VW wirds nie schaffen. Und je länger sie probieren erfolglos einen auf Mercedes zu machen, um so tiefer fahren sie die Karre in den Dreck!

Da bin ich mir nicht so sicher. Was anderes als Premium wird man sich auf Dauer bei VW nicht leisten können. Billig können andere besser. VW hat gar keine andere Wahl. Im übrigen kosten Opel nicht viel weniger als die entsprechenden Modelle von VW, sind meistens leicht schlechter verarbeitet und beim Wiederverkauf hat der VW-Fahrer dann das Geld wieder raus. In der Zwischenzeit fuhr er dafür mit einem Auto rum, welches ein besseres Image als der Opel hat. Wenn es nicht so wäre, warum verkauft Opel dann so wenig?
brunokoch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 21:12   #66
Speed Head
 
Benutzerbild von Helix
 
Registriert seit: 19.03.2005
Beiträge: 246
Renommee-Modifikator: 13 Helix wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Finde ich schon. Der Golf war das 1. Modell dieser "GTI-Klasse".
Ansonsten finde ich, daß Opel irgendwie einen VW-Komplex hat.
Ein Golf ist wie 2 Wochen Strandurlaub auf Sylt im 3-Sterne-Hotel. Der Astra irgendwie wie ein verlängertes Wochenende in einer Frühstückspension im Harz mit Hirschgeweih an der Wand und anschließendem Bergwandern, wenn ich das mal so plastisch sagen darf. Auch im Buch "Generation Golf" wird der Astra als "Strickklobrillenvehikel" bezeichnet, und es ist von "Golf-Modernisten" und "Astra-Spießern" die Rede.
Den aktuellen Vergleichstest in der Autozeitung GTI gegen Astra GTC und A3 hat der Opel wieder mal verloren (mit Abstand)
Ich habe jetzt mal im Netz informiert. Der Kadett GTE 1 kam 1975. 105 PS und 184 Km/h schnell.
Der Golf GTI hingegen erschien erst 1976 mit 110 PS und 181 km/h.
Klar hat der GTI diese Klasse geprägt. Aber der GTE war trotzdem als erster da!
Und, sorry. Was im Buch "Generation Golf" über Opel geschrieben wird, nehme ich nicht allzu ernst! Könnte ja sein, dass die Autoren "leicht" voreingenommen von VW sind!
Desweiteren ist der Astra GTC auch nicht das Gegenstück zum GTI.
Der kommt im Herbst und nennt sich dann OPC.
Hat auch 40 PS mehr als der GTC Turbo. Dann bin ich mal gespannt auf den Vergleich!

Zitat:
Von diesem Opel-Geländewagen, der nach Protesten von Kunden und Fachzeitschriften wegen eklatanter Sicherheitsmängel eingestellt wurde, ganz zu schweigen.
Das war kein Geländewagen, sondern der Van Sintra! Das war aber ein 1:1 übernommener Chevy-Van, den Opel von GM aufs Auge gedrückt bekam, weil Opel keinen Van im Programm hatte.
Aber es stimmt dass er nach katastrophalen Chrashtests nach zwei Jahren eingestellt wurde, worauf Opel dann ihren "eigenen" Van heraus brachten (Zafira). Und der war dann ja auch um einiges besser!


Zitat:
Aber Opel geht den falschen Weg, nämlich nicht nach oben, sondern nach unten. Früher stand Audi auf gleicher Stufe wie Opel, und heute? Der Premium-Weg hat sich als der richtige erwiesen.
Da muss ich zugeben, dass ich das schade finden würde, wenn Opel da nichts macht. Eine Vorgeschichte gäbe es ja. Kapitän, Admiral, Diplomat, Senator...
Aber es gibt ja schon Studien dazu!
__________________
[img]http://img361.imageshack.us/img361/4710/peu7signaturfx3.jpg[/img]
Helix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 22:03   #67
Speed Head Silber
 
Benutzerbild von H3llron
 
Registriert seit: 15.10.2004
Beiträge: 295
Renommee-Modifikator: 14 H3llron befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Original geschrieben von brunokoch
Welch Halbwissen! Die Motoren hat Opel (genau wie BMW) bei Puch in Österreich eingekauft!

Zitat ADAC-Sonderheft Gebrauchtwagen: "Die Dieselmotoren des Omega stammen von BMW".
Lies mal genau! Wenn die Motoren von BMW sind (laut ADAC) sind die wiederum von Puch, weil auch BMW dort kauft... Puch -> BMW -> Opel bzw. warscheinlich direkt Puch -> Opel nur wenn der ADAC schreiben würde BMW bekommt die Motoren von Puch (ergo auch Opel) würde sich die Leute a Fragen, wer oder was Puch ist und b sich BMW die Blöße geben!

Zitat:
Weil der Vectra das bessere Auto ist (siehe zahlreiche Tests, auch hier im Forum) und weil er ne Ausstattung bietet da träumt der Toyota/Skodafahrer nur davon (Kurvenlicht, elektrohydraulisches Fahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung etc.)

Finde ich nicht. Erstmal ist der Vectra ca. 7000 Euro teurer als ein vergleichbarer Octavia. Keine Ahnung, ob es bei Skoda auch Kurvenlicht und ein solches Fahrwerk gibt, aber für diese 7000 Euro kann ich mir einen Octavia schon reichlich ausstatten. Das neue Modell hat übrigens schon Tests gegen den A4, 3er und C-Klasse gewonnen. Nichts gegen den aktuellen Vectra, aber er steht irgendwie für nichts. Ein mittelgutes Auto, ohne großen Charme, eher Nutzwertorientiert.
Wie Du selber schreibst, Nutzwertorientiert... manche Käufe brauchen sowas auch...

Zitat:
Bei der Verarbeitung und dem Wiederverkaufswert kann er mit den Modellen von Audi, BMW und Mercedes nicht mithalten. Dafür ist er natürlich wesentlich preiswerter, aber für´s gleiche Geld gibt´s ja schon einen Toyota Avensis mit Top-Zuverlässigkeit. Nach dem ersten Eindruck, den ich vom neuen Passat habe, würde ich auch diesen dem Vectra vorziehen.
Ist ein Versuch den Passat ins 'höhere Level' fast Phaeton gleich zu bringen. Ob das so gut ist? Als Nutzwagen viel zu tuer und fast schon für Leute die auf "Dicke Hose" machen wollen.

Zitat:
Als VW den Golf 1 GTI rausbrachte, kam von Opel der Kadett C GTE ziemlich zeitgleich (wenn nicht sogar früher, weiss ich nicht genau).
Also nix mit nachäffen.


Finde ich schon. Der Golf war das 1. Modell dieser "GTI-Klasse".
Ansonsten finde ich, daß Opel irgendwie einen VW-Komplex hat.
Ein Golf ist wie 2 Wochen Strandurlaub auf Sylt im 3-Sterne-Hotel. Der Astra irgendwie wie ein verlängertes Wochenende in einer Frühstückspension im Harz mit Hirschgeweih an der Wand und anschließendem Bergwandern, wenn ich das mal so plastisch sagen darf.
Finde ich erhlich gesagt gar nicht!

Zitat:
Auch im Buch "Generation Golf" wird der Astra als "Strickklobrillenvehikel" bezeichnet, und es ist von "Golf-Modernisten" und "Astra-Spießern" die Rede.
Ist Klar wenn das Buch schon Generation Golf heißt, das ich nicht lache...

Zitat:
In der Zwischenzeit fuhr er dafür mit einem Auto rum, welches ein besseres Image als der Opel hat. Wenn es nicht so wäre, warum verkauft Opel dann so wenig?
Tja, also allein das Image, das stimmt leider wird sich hoffentlich aber mal ändern!

Grüße - Ingo
__________________
:tanzen: Back again... :applaus:
[IMG]http://www.sig-generator.com/signatures/H3llron-201235572011242260510-sig.jpg[/IMG]

Geändert von H3llron (18.04.2005 um 22:08 Uhr).
H3llron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 22:47   #68
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Karl
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 1.839
Renommee-Modifikator: 15 Karl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Karl eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Original geschrieben von brunokoch
Auch im Buch "Generation Golf" wird der Astra als "Strickklobrillenvehikel" bezeichnet, und es ist von "Golf-Modernisten" und "Astra-Spießern" die Rede.
Nun, du solltest das nicht unbedingt wörtlich nehmen, was in diesem - sehr guten - Buch gesagt wird. Und als Argument kann das nur zählen, wenn es um das vermeintliche Image des Astra geht.

Ich will dich nicht angreifen, aber ich finde, deine Postings sind extrem schlecht zu lesen, weil man Zitate und deine Kommentare oft nur schwer auseinanderhalten kann. Vielleicht könntest du die Zitatfunktion nutzen, das würde ich sehr begrüssen und ich denke, von der bessere Übersichtlichkeit würden alle profitieren.

karl
Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 22:51   #69
Fahranfänger
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 13 brunokoch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@ C25XE:

Das war kein Geländewagen, sondern der Van Sintra! Das war aber ein 1:1 übernommener Chevy-Van, den Opel von GM aufs Auge gedrückt bekam, weil Opel keinen Van im Programm hatte.
Aber es stimmt dass er nach katastrophalen Chrashtests nach zwei Jahren eingestellt wurde,


Ja, genau den meinte ich. Schlimm, daß Opel ständig gezwungen wird, irgendwelchen Murks von GM zu verkaufen!


worauf Opel dann ihren "eigenen" Van heraus brachten (Zafira). Und der war dann ja auch um einiges besser!

Jo, der spielt in einer ganz anderen Liga.

Da muss ich zugeben, dass ich das schade finden würde, wenn Opel da nichts macht. Eine Vorgeschichte gäbe es ja. Kapitän, Admiral, Diplomat, Senator...

Ja, das waren noch Autos. Da war Opel noch cool. Den Phaeton scheint wohl ein ähnliches Schicksal wie den Senator zu ereilen. Ein gutes Auto, was aus reinen Imagegründen keiner kauft...


@ derkurze:

Lies mal genau! Wenn die Motoren von BMW sind (laut ADAC) sind die wiederum von Puch, weil auch BMW dort kauft... Puch -> BMW -> Opel bzw. warscheinlich direkt Puch -> Opel nur wenn der ADAC schreiben würde BMW bekommt die Motoren von Puch (ergo auch Opel) würde sich die Leute a Fragen, wer oder was Puch ist und b sich BMW die Blöße geben!

Ich such das Zitat gerne noch mal raus. Das Herft liegt aber leider z.Zt. in irgendeinem Umzugskarton, da ich gerade umziehe. Schade nur, daß Opel die Motoren nicht selber herstellt.


Wie Du selber schreibst, Nutzwertorientiert... manche Käufe brauchen sowas auch...

Natürlich, sollen sie ja auch, und dafür wird immer ein gewisser Markt da sein. Meine Kritik an Opel richtet sich dahingehend, daß der reine Nutzwert ein schrumpfender Markt ist, und Opel sich weigert dies zu erkennen. Andere wie z.B. VW haben dies schon längst erkannt und bieten Lifestyle für´s nahezu gleiche Geld. Dies hängt stark zusammen mit dem Wertewandel in der Gesellschaft, hin zu mehr Freizeitorientierung weg vom traditionell bewahrenden. So kann Opel auf Dauer keinen Erfolg haben, zumal erschwerend hinzukommt, daß die gesellschaftliche Mittelklasse ebenfalls schrumpft und weiter schrumpfen wird. Wie will ein Unternehmen wie Opel da noch groß mittlelprächtige Autos verkaufen, wenn die Leute entweder Premium oder billig wählen? Karstadt läßt grüßen. Die haben dieses Problem auch. Daß es anders geht, hat doch der große Erfolg des Zafira gezeigt. Da hat man mal ein klasse Auto auf die Beine gestellt, ohne Angst zu haben, die Stammkäufer zu verprellen.

Ist ein Versuch den Passat ins 'höhere Level' fast Phaeton gleich zu bringen. Ob das so gut ist? Als Nutzwagen viel zu tuer und fast schon für Leute die auf "Dicke Hose" machen wollen.

Sehe ich genauso. Aber was bleibt VW anderes übrig, wenn Mercedes der Hauptkonkurrent ist? Da muß man gegen die C-Klasse anstinken können. Den Ex-Hauptkonkurrenten Opel (und Ford) versucht VW inzwischen mit Skoda klein zu kriegen. Bisher mit beachtlichem Erfolg.
brunokoch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 22:55   #70
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Karl
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 1.839
Renommee-Modifikator: 15 Karl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Karl eine Nachricht über ICQ schicken
Wegen der Zitate: Schon gut, jetzt erkenn ich se auch alle.

nix für ungut.
karl
Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 23:06   #71
Speed Head Silber
 
Benutzerbild von H3llron
 
Registriert seit: 15.10.2004
Beiträge: 295
Renommee-Modifikator: 14 H3llron befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Original geschrieben von brunokoch
[b]@ C25XE:

Das war kein Geländewagen, sondern der Van Sintra! Das war aber ein 1:1 übernommener Chevy-Van, den Opel von GM aufs Auge gedrückt bekam, weil Opel keinen Van im Programm hatte.
Aber es stimmt dass er nach katastrophalen Chrashtests nach zwei Jahren eingestellt wurde,


Ja, genau den meinte ich. Schlimm, daß Opel ständig gezwungen wird, irgendwelchen Murks von GM zu verkaufen!
Ja, leider leider diese blöden GM-Leutz....


Zitat:
@ derkurze:

Lies mal genau! Wenn die Motoren von BMW sind (laut ADAC) sind die wiederum von Puch, weil auch BMW dort kauft... Puch -> BMW -> Opel bzw. warscheinlich direkt Puch -> Opel nur wenn der ADAC schreiben würde BMW bekommt die Motoren von Puch (ergo auch Opel) würde sich die Leute a Fragen, wer oder was Puch ist und b sich BMW die Blöße geben!

Ich such das Zitat gerne noch mal raus. Das Herft liegt aber leider z.Zt. in irgendeinem Umzugskarton, da ich gerade umziehe. Schade nur, daß Opel die Motoren nicht selber herstellt.
Ich kenne den Artikel, lese die Zeitschrift/Magazin selbst. Aber wie schon gesagt, ich denke nicht das BMW gern Preis gibt, dass sie selbst die Motoren nicht fertigen...


Zitat:
Wie Du selber schreibst, Nutzwertorientiert... manche Käufe brauchen sowas auch...

Natürlich, sollen sie ja auch, und dafür wird immer ein gewisser Markt da sein. Meine Kritik an Opel richtet sich dahingehend, daß der reine Nutzwert ein schrumpfender Markt ist, und Opel sich weigert dies zu erkennen. Andere wie z.B. VW haben dies schon längst erkannt und bieten Lifestyle für´s nahezu gleiche Geld. Dies hängt stark zusammen mit dem Wertewandel in der Gesellschaft, hin zu mehr Freizeitorientierung weg vom traditionell bewahrenden. So kann Opel auf Dauer keinen Erfolg haben, zumal erschwerend hinzukommt, daß die gesellschaftliche Mittelklasse ebenfalls schrumpft und weiter schrumpfen wird. Wie will ein Unternehmen wie Opel da noch groß mittlelprächtige Autos verkaufen, wenn die Leute entweder Premium oder billig wählen? Karstadt läßt grüßen. Die haben dieses Problem auch. Daß es anders geht, hat doch der große Erfolg des Zafira gezeigt. Da hat man mal ein klasse Auto auf die Beine gestellt, ohne Angst zu haben, die Stammkäufer zu verprellen.
Das muss ich Dir Recht geben, Opel sollte sein Bewusstsein darüber ändern das die Mittelklasse leider ''ausstirbt''
__________________
:tanzen: Back again... :applaus:
[IMG]http://www.sig-generator.com/signatures/H3llron-201235572011242260510-sig.jpg[/IMG]
H3llron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2005, 23:42   #72
Speed Head
 
Benutzerbild von Helix
 
Registriert seit: 19.03.2005
Beiträge: 246
Renommee-Modifikator: 13 Helix wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Original geschrieben von brunokoch


Natürlich, sollen sie ja auch, und dafür wird immer ein gewisser Markt da sein. Meine Kritik an Opel richtet sich dahingehend, daß der reine Nutzwert ein schrumpfender Markt ist, und Opel sich weigert dies zu erkennen. Andere wie z.B. VW haben dies schon längst erkannt und bieten Lifestyle für´s nahezu gleiche Geld.


Finde ich persönlich jetzt aber null und garnicht, dass VW mehr Lifestyle bietet! Um einmal die Modellpalette gegenüberzustellen:

Lupo --- Agila
Golf --- Astra
Touran --- Zafira
Passat --- Vectra
Pheaton --- Signum (Flagschiff gegen Flagschiff )
Tuareg --- Frontera (ja den gibts noch und es ist auch ein Geländewagen)
Multivan --- Vivaro

VW hat dan noch:
den Fox, den Beetle, den Bora, den Sharan und den Caddy.

Dafür hat Opel:
den Tigra TwinTop, den Compo, den Meriva und den Speedster!

So, gut das wir verglichen haben. Ich kann bei VW nicht mehr "Lifestyle" in der Fahrzeugpalette erkennen! Im Gegenteil? Wo ist das Gegenstück zum Speedster oder zum Tigra? Solche Fahrzeuge bedeuten für mich "Lifestyle"!
Na gut, VW hat nen Beetle. Aber über den kann man sich streiten!

Gruß



__________________
[img]http://img361.imageshack.us/img361/4710/peu7signaturfx3.jpg[/img]
Helix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 20:52   #73
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Gecko
 
Registriert seit: 04.12.2004
Beiträge: 1.169
Renommee-Modifikator: 15 Gecko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
so Jungs reist Euch zusammen - friedlich bleiben

@Topic

1. Lupo --- Agila
2. Golf --- Astra
3. Touran --- Zafira
4. Passat --- Vectra
5. Pheaton --- Signum (Flagschiff gegen Flagschiff )
6. Tuareg --- Frontera (ja den gibts noch und es ist auch ein Geländewagen)
7. Multivan --- Vivaro

Zur Info ich bewerte neutral

1. ok
2. ok
3 - ist der VW besser verarbeitet und besser ausgestattet - ich rede nicht von Extras
4. finde ich das man im Passi besser sitzt.
5. das soll wohl ein witz sein
6. kann ich nichts sagen
7. noch größerer witz - nicht einmal der Benz kommt Quallitativ an den T5 rann - die Opelplatform wir noch bei anderen marken verwendet - und es sind welten dazwischen, ich weiß es, da ich mir diese Auto angeschaut habe bevor ich meinen vor 8 WE bekommen habe.

Livestyle - was ist für Euch Lifestyle

Zitat:
den Tigra TwinTop, den Compo, den Meriva und den Speedster
Tigra bin ich noch nicht gefahren - Cobo meinst du sicherlich - ist der Lastesel - gibt es bei VW auch - Speedster - wers mag - dafür kaufe ich mir lieber den Lotus
__________________
Denkt an die Umwelt - fahrt mit dem Bus

[url]http://spielwelt17.monstersgame.net/?ac=vid&vid=60147273[/url]
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:13   #74
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von Karl
 
Registriert seit: 25.03.2004
Beiträge: 1.839
Renommee-Modifikator: 15 Karl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Karl eine Nachricht über ICQ schicken
Lifestyle ist ein (zu) vager Begriff... Welches Unternehmen oder welches Produkt mehr Lifestyle bietet, kann man IMHO nicht entscheiden...

Wenn allerdings Autos verglichen werden, sollte man jeweils in einer Klasse bleiben. Und da kann man auf keinen Fall Phaeton und Signum vergleichen, genausowenig Touareg und Frontera. Bei dem letzten Vergleich bin ich nicht ganz sicher: Ist Vivaro nicht dieser - ich nenn ihn mal - Lieferwagen von Opel?
Karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 22:49   #75
Fahranfänger
 
Registriert seit: 23.03.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 13 brunokoch befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
1. Lupo --- Agila

Nee, die kann man nicht auf eine Stufe stellen.
Der eine ist ein Kleinstwagen, der andere so´ne Art Microvan.
Halte ich schon für ein anderes Konzept.

5. Pheaton --- Signum (Flagschiff gegen Flagschiff )

Das geht gar nicht...

@ gecko:

Geilen Avant S4 hast Du. Bin schon etwas neidisch...


Lifestyle ist ein sehr wager Begriff. Gut meßbar ist diese Größe erfahrungsgemäß bei einem Sylt-Urlaub (Sansibar) Unten auf dem Parkplatz 6 Porsche Cayenne, 4 VW Touaregs und jede Menge BMW, Benz und Audi. Einige VW, dazu ein Alfa und ein Ferrari. Wir stanken da mit unserem Fiesta doch ziemlich ab. Kein anderer Ford zu sehen, auch kein Opel und kein Japaner. Koreaner natürlich auch nicht. Aber ein schwarzer Octavia mit 18 Zoll-Felgen. Dieser Wagen scheint also auf dem besten Weg zum Lifestyle-Kombi zu sein. Und das mit einem riesigem Kofferraum. Respekt.
brunokoch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.