Zurück   Forum > Autos: Diskussionen, Probleme und Tuning > Ferrari

Ferrari Das deutsche Ferrari Forum mit Erfahrungsberichten von Ferrari-Besitzern, auch bei technischen Problemen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2005, 12:44   #1
Fahranfänger
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 13 Bömi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ferrari F40

Und zwar hab ich mal eine Frage: Könnte mir einer mehr über den F40lm sagen, die bei LeMans ohne erfolg mitfuhren(Bilder fänd ich auch ganz gut) und die Teams vllt. ich weiß das 18 F40lm gebaut wurden und die 630Ps haben und 1100kg oda 1300kg wiegen.
Vielen dank für Antworten
Bömi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 12:44  
Advertisement keeps us alive!

Alt 27.12.2005, 14:21   #2
Administrator
 
Benutzerbild von Turbine
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 2.767
Renommee-Modifikator: 16 Turbine wird schon bald berühmt werdenTurbine wird schon bald berühmt werden
also so weit ich weiß waren es 19, die von 89 bis 94 gebaut wurden. das leergewicht beträgt 1050kg angetrieben von einem v8 twin turbo mit 720bhp, 706Nm und einer Vmax von 367km/h.

reicht dir das aus oder was willst du noch wissen?
Turbine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 14:53   #3
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 21.04.2003
Beiträge: 16.986
Renommee-Modifikator: 33 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Ich machte im Jahre 2003 ein paar Fotos vom Ferrari F40 LM, der sich im Besitz von Roland Lindner befindet.





__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 14:55   #4
Administrator
 
Benutzerbild von Turbine
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 2.767
Renommee-Modifikator: 16 Turbine wird schon bald berühmt werdenTurbine wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Original geschrieben von speedheads
Roland Lindner
muss man den kennen?
Turbine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 15:03   #5
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 21.04.2003
Beiträge: 16.986
Renommee-Modifikator: 33 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Lindner hat vor vielen Jahren beim Rennen von Le Mans teilgenommen und - wenn ich mich nicht täusche - in seiner Klasse sogar gewonnen.
__________________
Christian

www.speedheads.de

Geändert von speedheads (27.12.2005 um 15:14 Uhr).
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 17:39   #6
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 2.672
Renommee-Modifikator: 17 ///M Power befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
///M Power eine Nachricht über ICQ schicken
Hab ein bisschen was zusammengesucht. Hier ein etwas ausführlicherer Bericht über die Geschichte des F40 LM und des F40 GTE.

Michelotto (früher ein kleiner Ferrari-Händler in Padova, der sich mit der Zeit immer mehr darauf spezialisierte, Ferraris für Rennen aufzubauen und vorzubereiten) war es damals, die den F40 LM schufen. 19 Stück bauten sie in den Jahren zwischen 1989 und 1994 auf. Die von Michelotto aufgebauten F40 LM nahmen allerdings nicht nur in Le Mans teil. Ferrari Frankreich waren die ersten, die den F40 LM nach einjähriger Testphase in der IMSA GT Meisterschaft einsetzten. Jean Alesi war es, der den LM in Laguna Seca debütierte. Er beendete das Rennen auf dem 3. Platz. Ein Jahr danach setzte Ferrari Frankreich weitere F40 LM ein. Sie erreichten 4 Podiumsplätze, jedoch nie einen Sieg.

Aber das war nicht das Ende des F40 LM. Zwei Jahre nachdem man die Produktion des F40 LM einstellte, wurden die F40 LM GTE in der BPR Meisterschaft für GT-Fahrzeuge eingesetzt. Michelotto wurde gebeten, eine noch stärkere Version des F40 LM zu bauen. Den unter dem Namen F40 GTE aufgebauten F40 gab es zuerst als 3,5 l- und später sogar als 3,6 l-Version des F40 V8 Turbo. Er besaß um die 660 PS.







1995 und '96 meldete das Team Pilot Aldix Racing ihre blauen F40 LM zum 24h-Rennen in Le Mans an. Die F40 LM waren schnell und durchaus konkurrenzfähig, liesen sogar den ein oder anderen McLaren F1 GTR hinter sich, hatten aber mit der Zuverlässigkeit so ihre Probleme.



Die F40 LM wurden von Michel Ferte, Olivier Thevenin und Carlos Palau gefahren. Sie beendeten das Rennen im Jahre 1995 und erreichten den 12. Platz in der Gesamtkategorie und den 6. Platz in der stark umkämpften GT1-Kategorie - kurz: Sie schafften das Unmögliche mit dem schon in die Jahre gekommenen F40. Zuvor konnten sie sich allerdings zusammen mit den F40 GTE des Ferrari Club Italia die ersten drei Plätze im Qualifying der GT1-Klasse sichern. 1996 versuchten Ferte und Thevenin, diesmal zusammen mit Leboissetier, erneut ihr Glück bei Le Mans mit einem F40 LM. Sie waren jedoch nicht imstande, ihre Leistung aus dem vorangegangenen Jahr zu wiederholen. Kurz nach Mitternacht wurde Ferte gezwungen, das Rennen aufzugeben, nachdem ein Leck im Kraftstofftank einen Brand auslöste.







Hier noch ein paar Daten des F40 LM:

Stückzahl - 19
Gewicht - 1050 kg
Mittelmotor
Zwei IHI Turbos mit zwei Behr Ladeluftkühlern
Leistung - 730 PS
Drehmoment - 702 Nm
Vmax - 368,5 km/h
0-60 mph - 3,1 s
Leistungsgewicht - 1,4 kg/PS
__________________
Geschwindigkeit ist eine relative Größe. Aber ein absolutes Gefühl.

<a href=http://www.racingteambirkenfeld.de target=blank>www.racingteambirkenfeld.de</a>

Geändert von ///M Power (27.12.2005 um 17:46 Uhr).
///M Power ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2005, 19:02   #7
Fahranfänger
 
Registriert seit: 19.12.2005
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 13 Kimble befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kimble eine Nachricht über AIM schicken Kimble eine Nachricht über Yahoo! schicken
F40 LM

Unter "ferrari-museum.co.jp" kann man sich sehr schöne Bilder von nem F40 LM runterladen. Der gehört oder gehörte, wie ich jetzt gehört habe, zu der berühmten "Matsuda Collection". Ist einer von wenigen an denen nicht rumgebastelt oder modifiziert wurden! Also die Seite sollte man sich mal anschauen!!
Zu der Leistung kann ich sagen, daß die F40LM bis zu 750 PS haben, allerdings nur wenn man die vorgeschriebenen Luftmengenbegrenzer entfernt, sonst hatten diese im Renntrimm so um die 630 - 650 PS.

Geändert von Kimble (28.12.2005 um 23:30 Uhr).
Kimble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 23:58   #8
Junior Member
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 44
Renommee-Modifikator: 14 taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Original geschrieben von speedheads
Ich machte im Jahre 2003 ein paar Fotos vom Ferrari F40 LM, der sich im Besitz von Roland Lindner befindet.
Soweit ich weiss, besitzt Roland keinen originalen LM, sondern hat ihn selber nach Werksspezifikation aufgebaut.
__________________
Wer bremst hält an !
taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.