Zurück   Forum > Autos: Diskussionen, Probleme und Tuning > Aston Martin

Aston Martin Das deutsche Aston Martin Forum mit Erfahrungsberichten von Aston-Martin-Besitzern, auch bei technischen Problemen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2009, 19:18   #1
Fahranfänger
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Danny Wilde ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Erfahrung mit HRE-Felgen für Aston Martin?

Ich möchte meinem Vantage evtl. HRE-Felgen (unter Beibehaltung der Serienbereifung) spendieren. Hat jemand EIGENE Erfahrung mit HRE? Wie ist die Qualität dieser Felgen?

Vielen Dank!
Danny Wilde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2009, 19:18  
Advertisement keeps us alive!

Alt 08.12.2009, 17:35   #2
Fahranfänger
 
Registriert seit: 18.05.2009
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 9 Pepyno ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
HRE ist was ganz Feines. Teuer aber gut.
Pepyno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 10:58   #3
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 10 martinb ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Du solltest wissen, dass AM ganz erpicht darauf ist, modifizierten Fahrzeugen die Garantie zu entziehen. Bei Felgen wäre das alles im Bereich Fahrwerk, also z.B. Achsschemmel/Achsträger, Stossdämpfer, Federn, Spurstangen, Querlenker etc.

Falls Dein Auto also noch Werksgarantie hat, dann würde ich mir das sehr gut überlegen.

Jetzt von das Pfund so knapp sitzt in Gaydon wird da sicher noch genauer geschaut.

Gruss
martinb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 13:49   #4
Administrator
 
Benutzerbild von Turbine
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 2.767
Renommee-Modifikator: 16 Turbine wird schon bald berühmt werdenTurbine wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von martinb Beitrag anzeigen
Du solltest wissen, dass AM ganz erpicht darauf ist, modifizierten Fahrzeugen die Garantie zu entziehen. Bei Felgen wäre das alles im Bereich Fahrwerk, also z.B. Achsschemmel/Achsträger, Stossdämpfer, Federn, Spurstangen, Querlenker etc.

Falls Dein Auto also noch Werksgarantie hat, dann würde ich mir das sehr gut überlegen.

Jetzt von das Pfund so knapp sitzt in Gaydon wird da sicher noch genauer geschaut.

Gruss
Sorry aber das ist doch absoluter Quatsch: Wenn dir bspsw. der Motor hochgeht, wird das kein Gutachter der Welt auf ein verändertes Fahrwerk oder Felgen zurückführen und daraus die Schadensursache herleiten. Also auch wenn Aston Martin so argumentieren würde (das sei mal dahin gestellt) wird dieses Argument vor Gericht wohl keine große Standfestigkeit besitzen.

Bei Porsche behaupten das auch immer wieder irgendwelche Leute und verunsichern die Leute mit ihrer Panik-Mache, aber das ist absoluter Quatsch! Zu dem Thema habe ich mich auch schon einmal mit meinem Service-Berater bei Porsche unterhalten, der meine Meinung ebenfalls noch untermauerte! Er wies mich aber darauf hin, dass auftretende störende Geräusche (Klappern, Quietschen, etc.), die normalerweise über die Garantie laufen nach einer Fahrwerksmodifikation verständlicherweise nicht mehr abgewickelt werden können.

Also macht euch mal nicht verrückt!
__________________
Julian

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." Walter Röhrl
Turbine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 21:02   #5
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 10 martinb ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von Turbine Beitrag anzeigen
Sorry aber das ist doch absoluter Quatsch: Wenn dir bspsw. der Motor hochgeht, wird das kein Gutachter der Welt auf ein verändertes Fahrwerk oder Felgen zurückführen und daraus die Schadensursache herleiten. Also auch wenn Aston Martin so argumentieren würde (das sei mal dahin gestellt) wird dieses Argument vor Gericht wohl keine große Standfestigkeit besitzen.

Bei Porsche behaupten das auch immer wieder irgendwelche Leute und verunsichern die Leute mit ihrer Panik-Mache, aber das ist absoluter Quatsch! Zu dem Thema habe ich mich auch schon einmal mit meinem Service-Berater bei Porsche unterhalten, der meine Meinung ebenfalls noch untermauerte! Er wies mich aber darauf hin, dass auftretende störende Geräusche (Klappern, Quietschen, etc.), die normalerweise über die Garantie laufen nach einer Fahrwerksmodifikation verständlicherweise nicht mehr abgewickelt werden können.

Also macht euch mal nicht verrückt!
Du solltest meinen Post mal genau lesen, bevor Du Kraftausdrücke wie "Quatsch" verwendest, bitteschön. Gerade von einem Admin echt eine schwache Vorstellung

Ich habe ganz genau beschrieben, welche Teile (Aufzählung unvollständig daher etc.) von modifizierten Felgen betroffen wären und das sind Informationen aus 1. Hand. Ich weiss leider nicht, auf welche seriösen Informationen DU Dich stützt. Fährst Du einen AM und hat der AM Serviceverantwortliche für Europa Dein Auto auf die Blacklist gesetzt ?

Ja eine solche Liste gibt es und ja, modifizierte Felgen können dazu führen, auf dieser Liste zu landen.

Natürlich muss ein kapitaler Zusammenhang zwischen Modifikation und Schaden bestehen, aber gerade im Fahrwerksbereich hat hier der Hersteller ganz klar die Oberhand. Da hilft Dir dann ein Gericht auch nichts mehr.

Und zum Thema Porsche und Garantie gäbe es viel zu erzählen. Aber lassen wir das. Service-Berater erzählen viel wenn der Tag lang ist, es zählt am Ende nur was Porsche im Fall der Fälle zahlt und das kann mitunter recht bescheiden sein.

Fakt ist, wenn jemand andere Felgen oder ein Fahrwerk an seinem AM montiert und der AM Serviceverantwortliche für Europa kriegt das Auto zu sehen, kann es sein, dass die Garantie für viele Teile an dem Auto inkl. Geräusche im Innenraum flöten geht. Das und nur das habe ich geschrieben.

Kopfschüttelnde Grüsse
martinb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 21:46   #6
Administrator
 
Benutzerbild von Turbine
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 2.767
Renommee-Modifikator: 16 Turbine wird schon bald berühmt werdenTurbine wird schon bald berühmt werden
Ruhig Brauner ...

"Quatsch" ist für mich wahrlich kein Kraftausdruck, sondern ein Wort des normalen Sprachgebrauchs, zumindest hatte ich damit hier im Süden noch nie eine Diskussion deswegen. Wenn du das also in den falschen Hals bekommen hast, dann ist das für mich zwar nicht nachvollziehbar aber dann tuts mir zumindest Leid, das war nicht meine Absicht.

Wenn du dir die Mühe gemacht hättest meinen Beitrag mal zu lesen, anstatt gleich los zu schiessen, dann hättest du gesehen, dass sich mein Beispiel um einen Motorschaden dreht und dass in diesem Fall dann sehr wohl noch eine Werksgarantie besteht, auch wenn Felgen und/oder Fahrwerk geändert wurden. (Beispiel beliebig erweiterbar z.B. Getriebe, Lack, Rost, Leder, etc. pp). Und das ist für jeden Hersteller gültig, egal ob Aston Martin oder Porsche oder auch VW uvm. .

Deine Auflistung zweifle ich mit keinem Wort an, macht ja auch Sinn dass Fahrwerks-relevante Teile dann nicht mehr durch die Werksgarantie abgedeckt werden, wenn eine Fahrwerks-Komponente geändert wird. Genauso wie ich auch schrieb, dass störende Geräusche dann nicht mehr darüber abgewickelt werden können, da diese häufig als Resultat diverser Fahrwerks-Komponenten auftreten.

Ich denke wir haben einfach ein bisschen an einander vorbei geredet!
__________________
Julian

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." Walter Röhrl
Turbine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 22:05   #7
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 10 martinb ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Sehe hier keinen Braunen

Fakt ist, dass ich mit meinem Post auf mögliche Probleme hingewiesen habe, die durch den Anbau/Einbau von anderen Felgen mit der AM Werksgarantie auftreten können. Vielleicht ist dies dem einen oder anderen hier nicht bewusst und es ist doch hilfreich, solche Aspekte vor deren eintreten zu kennen..

Das Thema Motorschaden habe ich mit keinem Wort erwähnt, das kam in Deinem Post das erste Mal vor.

Von daher habe ich eben keinen "Quatsch" erzählt, sondern die Realität widergegeben und dies mit Fakten belegt. Dein Spruch "Also macht euch mal nicht verrückt!" ist daher doch wenig hilfreich in diesem Kontext.

Den Begriff Fahrwerk kann AM doch sehr weit fassen. Da gehört auch das Getrieb dazu, ebenso Differential, Antriebswellen, Spur- und Koppelstangen, Kardanwelle. Eine Menge, die dann evtl. durch die Garantie nicht mehr gedeckt ist.
martinb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2009, 00:44   #8
Fahranfänger
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Danny Wilde ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
... aha, alles sehr interessant, vielen Dank! Aber leider Thema verfehlt: Ich fragte nach EIGENEN Erfahrungen mit HRE und die habt ihr wohl leider nicht .. schade!
Danny Wilde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2009, 02:00   #9
Speed Head Platinum
 
Benutzerbild von VirusM54B30
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 4.268
Renommee-Modifikator: 16 VirusM54B30 wird schon bald berühmt werden
Es gibt hier einige AM Fahrer, vllt wendest du dich per PN and diese
__________________
100% Sauger, denn nur Tote müssen beatmet werden !!

Oschersleben Fotos
[URL="http://www.speedheads.de/forum/mehr-motorsport/65411-adac-gt-masters-fotos-aus-oschersleben.html"]http://www.speedheads.de/forum/mehr-motorsport/65411-adac-gt-masters-fotos-aus-oschersleben.html[/URL]
VirusM54B30 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.