Zurück   Forum > Autos: Diskussionen, Probleme und Tuning > Aston Martin

Aston Martin Das deutsche Aston Martin Forum mit Erfahrungsberichten von Aston-Martin-Besitzern, auch bei technischen Problemen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2008, 14:31   #1
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 19 BeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer Anblick
Stellenabbau bei Aston Martin

DAS ein Stellenabbau bei AM unumgänglich wurde, ist wohl keine große Überraschung, aber die Höhe von "bis zu 600 Jobs" (was knapp 1/3 der Belegschaft wäre) ist schon überraschend.

näheres nachzulesen unter: AM streit jeden 3. Job

Ich gehe zwar davon aus, dass dies lediglich ist die Zahl ist, mit der die AG in die Verhandlungen mit den Gewerkschaften gehen und die tatsächliche Zahl bedeutend geringer ausfällt, aber auch AM scheint schwierigere Zeiten vor sich zu haben.
Vor dem Hintergrund des Stellenabbaus ist die Fertigung des Rapides in Österreich sicherlich zukünftig auch ein spannendes Thema.


blubbernde V8-Grüße
BeezleBug
BeezleBug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2008, 14:31  
Advertisement keeps us alive!

Alt 02.12.2008, 14:56   #2
Administrator
 
Benutzerbild von Turbine
 
Registriert seit: 04.09.2005
Beiträge: 2.767
Renommee-Modifikator: 16 Turbine wird schon bald berühmt werdenTurbine wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von BeezleBug Beitrag anzeigen
DAS ein Stellenabbau bei AM unumgänglich wurde, ist wohl keine große Überraschung, aber die Höhe von "bis zu 600 Jobs" (was knapp 1/3 der Belegschaft wäre) ist schon überraschend.

näheres nachzulesen unter: AM streit jeden 3. Job

Ich gehe zwar davon aus, dass dies lediglich ist die Zahl ist, mit der die AG in die Verhandlungen mit den Gewerkschaften gehen und die tatsächliche Zahl bedeutend geringer ausfällt, aber auch AM scheint schwierigere Zeiten vor sich zu haben.
Vor dem Hintergrund des Stellenabbaus ist die Fertigung des Rapides in Österreich sicherlich zukünftig auch ein spannendes Thema.


blubbernde V8-Grüße
BeezleBug
Wundert mich eigentlich, dass AM, die zweifelsohne im Luxussegment angesiedelt sind, schwierige Zeiten vor sich haben. Ich habe jetzt schon von ganz vielen verschiedenen Firmen, die in dem Luxus-Auto-Segment sich angesiedelt haben, gehört, dass sie nichts von der Finanzkrise merken. Insbesondere Russland bildet hier den Stützpfeiler.

Aber vlt. liegt grade hier das Problem und AM ist in Russland nicht sonderlich beliebt. Weiß dazu einer mehr?
__________________
Julian

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." Walter Röhrl
Turbine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2008, 16:02   #3
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 19 BeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Turbine Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt schon von ganz vielen verschiedenen Firmen, die in dem Luxus-Auto-Segment sich angesiedelt haben, gehört, dass sie nichts von der Finanzkrise merken. ?
Ich gehe davon aus, dass da sehr viel Marketing dabei ist, und die Wahrheit anders aussieht (das Image zu halten ist gerade in dem Segment ja besonders wichtig). Die Verkäufe sind zwar vielleicht nicht von der Anzahl stark gesunken wie in anderen Preissegmenten, da aber die Gesamtanzahl sehr klein ist, wird der prozentuale Rückgang nicht wegzudiskutieren sein.
Was für AM die Situation vielleicht schwieriger macht, als bei andere Premiumhersteller, ist, dass sinkende Verkaufszahlen nicht durch andere Segmente abgefedert werden können (wenn RR weniger Wagen verkauft, hat BMW noch die Möglichkeit, ein paar Minis und 1er mehr zu verkaufen. Bei Maybach hat Mercedes auch noch andere Ausgleichsmöglichkeiten), sondern diese Rückgänge direkt durchschlagen.
Außerdem beruhen die starken Verkaufsanstiege der letzten Jahre auch vor dem Hintergrund, dass der stückzahlenmäßig verkaufsstärkste Wagen (Vantage) quasi keine Konkurrenz im eigenen Stall hatte: Nun muss sich jeder neue Vantage auch einem Gebrauchtwagen-Vantage stellen.

Zitat:
Zitat von Turbine Beitrag anzeigen
Aber vlt. liegt grade hier das Problem und AM ist in Russland nicht sonderlich beliebt. Weiß dazu einer mehr?
Als Dr. Bez die Marke Lagonda ins Leben gerufen hat, begründete er diesen Schritt u.a. auch damit, dass man mit einer konsequenten sportlichen Ausrichtung (=AM-Modelle) nicht alle Kundenwünsche befriedigen kann und in verschiedenen Ländern (Russland hat er namendlich genannt) luxuriöse Limosinen einfach einen größeren Stellenwert und höheres Image haben.

blubbernde V8-Grüße
BeezleBug

Geändert von BeezleBug (02.12.2008 um 17:36 Uhr).
BeezleBug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 21:25   #4
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 czlot ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ein Drittel der Belegschaft zu entlassen wäre schon krass.Was man als Verbraucher letztendlich davon halten soll, ist mir noch nicht ganz klar.Ich werde nach Vertragsende von meinem Porker auch auf Aston umsteigen und beobachte seit längerem die Preise. Wenn man sich anguckt, wie lange einige Autos mittlerweile beim Händler `verstauben` und die Preise innerhalb der letzten
6 Monate gefallen sind, verliert leider auch Aston mehr und mehr an Exclusivität.Ich frage mich sowieso, warum bei dem Preisverfall nicht viel mehr von den Vantages rumfahren...gut so!Und hoffentlich bleibt das so.Für die Ex-Mitarbeiter wohl grausam, aber wenn Aston auch nicht mehr so viel produziert und den Markt mit Autos überschwemmen kann, steigt die Exclusivität wieder...Der Marke und dem Werterhalt der wunderschönen Autos kommt dies sicherlich zugute...
Gruß

Geändert von czlot (03.12.2008 um 21:31 Uhr).
czlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 22:41   #5
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 19 BeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von czlot Beitrag anzeigen
Ein Drittel der Belegschaft zu entlassen wäre schon krass.
Um das vielleicht etwas zu relativieren (der Artikel ist doch etwas reißerisch): 1. von den angeblich 600 Jobs sind -nach meinen letzten Infos- die Hälfte sowieso Zeitverträge, die Ende des Jahres ausgelaufen wären. 2. ist -wie ich oben schon geschrieben habe- dies sicherlich nur die Zahl mit der die AG in die Verhandlungen mit den Gewerkschaften gehen.

Zitat:
Zitat von czlot Beitrag anzeigen
Ich frage mich sowieso, warum bei dem Preisverfall nicht viel mehr von den Vantages rumfahren...
Na dann komm´ mal hier nach Frankfurt. Hier siehst du jede Menge rumfahren.
Ich denke, das liegt auch daran, dass das AM-Händlernetz noch sehr dünn ist und der "typische Deutsche" Angst hat, dass man für Ersatzteile aus England ewig warten muss und diese ultrateuer sind (zumindest ist das immer die erste Frage/Befürchtung, wenn die Leute mitbekommen, dass ich einen Engländer fahre)

Zitat:
Zitat von czlot Beitrag anzeigen
...aber wenn Aston auch nicht mehr so viel produziert und den Markt mit Autos überschwemmen kann, steigt die Exclusivität wieder...Der Marke und dem Werterhalt der wunderschönen Autos kommt dies sicherlich zugute...
Ich glaube, da sollten wir realistisch sein: Wenn AM die Produktion von 7300 auf 6500 runterdrosselt und man die Gebrauchtwagen der Händler noch dazurechnet, wird das keinerlei Änderungen bezüglich der Exclusivität mit sich bringen.
Aber: Ich verstehe aber sowieso nicht, wieso jetzt so viele Leute so entsetzt tun und sagen "Hilfe die Exclusivität ist nicht mehr gegeben". Das ist doch sonnenklar: man hat bei AM innerhalb weniger Jahre die Produktionsmenge verzehntfacht. Da muss doch jedem klar sein, dass die Wagen nicht mehr die Rarität früherer Modelle haben. Wenn man unbedingt "Exclusivität" als Wertanlage haben will, bietet AM ja die Sondermodelle (die von jeher In Sachen Werterhaltung immer einen guten Schnitt gemacht haben). Ansonsten sollte man sich einen AM kaufen, weil er sich einfach irre gut fahren läßt, es einfach Spaß macht den Wagen zu fordern und die Qualität und das Design stimmen. Let´s race

blubbernde V8-Grüße
BeezleBug

Geändert von BeezleBug (04.12.2008 um 05:45 Uhr).
BeezleBug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 19:26   #6
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 czlot ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ja,BeezleBug, so exclusiv wie früher ist Aston seit langem nicht mehr.Hier in S-H
habe ich zwei Vantages gesehen.Und die sind meistens auf`m Weg nach Sylt.11er und Sl´s sieht man hier dagegen wie Sand am Meer.Ich bin auch noch am überlegen, ob ich mir nicht einfach einen N400 kaufen soll, obwohl der 4.7er mit Sportpack eigentlich meine erste Wahl wäre...aber nicht so rar...im Endeffekt auch eigentlich egal.Hauptsache ich bin den Porker bald los...
Gruß
czlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 08:43   #7
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 19 BeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von czlot Beitrag anzeigen
Ich bin auch noch am überlegen, ob ich mir nicht einfach einen N400 kaufen soll, obwohl der 4.7er mit Sportpack eigentlich meine erste Wahl wäre...aber nicht so rar...im Endeffekt auch eigentlich egal.Hauptsache ich bin den Porker bald los...
Gruß
Hallo czlot,

ich bleibe mal gerade im "Off-Topic-Modus" (denn wir schweifen ganz schön vom ursprünglichen Thema ab )

Wir sind zwar, was das Thema "Exclusivität" angeht, ganz weit auseinander (mir persönlich ist es völlig egal, wie exclusiv mein Wagen ist (für mich zählt nur, dass er MIR gefällt und das ICH möglichst viel Spaß beim Fahren habe und ich denke beim Kauf weder an Wiederverkaufswerte, noch an Produktionszahlen, noch an Exclusivität oder ähnliches), aber wenn ich die Wahl zwischen einem N400 und einem Vantage 4,7l hätte, würde ich (ohne Zögern) sofort den N400 nehmen. Grund für mich wäre ganz einfach: der N400 ist einfach viel kompromissloser auf "Fahren/Racing" ausgelegt: sowohl das ganze Fahrwerk, das Setup, die Dämpfereinstellungen, etc....Der Vantage 4,7 muss aufgrund seiner Positionierung so ausgelegt werden, dass er natürlich auch seine Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen kann, das ein Kompromiss zwischen "sportlichem Fahren" und "Komfort" gegeben ist, dass jeder damit fahren kann, etc. Außerdem kommt der Sound der 4,7er-Maschine natürlich nicht an die 4,3er dran (dafür erfüllt aber natürlich auch nur die 4,7er Maschine die Euro5-Abgasnorm)

"Off-Topic-Modus" Off und




blubbernde V8-Grüße
BeezleBug

P.S.: Helf mir mal bitte auf die Sprünge: Was ist "S-H"? ("S" sagt mir was und mit "H" kann ich auch was anfangen, aber die Kombination stellt mich vor ein Rätzel)

Geändert von BeezleBug (05.12.2008 um 08:49 Uhr).
BeezleBug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 12:51   #8
Aston Martin
Gast
 
Beiträge: n/a
Mal wieder was zum Stellenabbau.
Die Meldung klingt nach dem ersten Hören dramatischer, als sie zu sein scheint.
Aston Martin wird nicht kurz vor dem Ruin stehen, nur, weil man Leute entlässt.
Aber das hat BeezleBug ja vor mir schon ausführlich erklärt.

OT:
Zitat:
Zitat von BeezleBug Beitrag anzeigen

P.S.: Helf mir mal bitte auf die Sprünge: Was ist "S-H"? ("S" sagt mir was und mit "H" kann ich auch was anfangen, aber die Kombination stellt mich vor ein Rätzel)
Ich würde ja spontan auf das Bundesland "Schleswig-Holstein" tippen.

By the way, was ist ein "Porker"?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2008, 22:05   #9
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 czlot ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Moin,
Porker ist das angelsächsische Wort für Porsche, allgemein 11er...
Gruß
czlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2008, 08:22   #10
Speed Head Platinum
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 1.608
Renommee-Modifikator: 19 BeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer AnblickBeezleBug ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Turbine Beitrag anzeigen
Wundert mich eigentlich, dass AM, die zweifelsohne im Luxussegment angesiedelt sind, schwierige Zeiten vor sich haben. Ich habe jetzt schon von ganz vielen verschiedenen Firmen, die in dem Luxus-Auto-Segment sich angesiedelt haben, gehört, dass sie nichts von der Finanzkrise merken. Insbesondere Russland bildet hier den Stützpfeiler.
Die heutige FAZ (vom 8.Dez 2008 S. 16) beantwortet dir auch diese Frage. Dort findest du einen Artikel, der Zahlen nennt. Ich fasse mal kurz die Fakten des Artikels zusammen:

1. Allgemein:
  • - Der inländische Absatz an Neuwagen ist seit November in GB um fast 37 Prozent eingebrochen (laut SMMT)
  • - Besonders stark betroffen von Nachfrageeinbruch sind jetzt die britsichen Luxusmarken, die bislang als "krisenresistent" galten und meist im Besitz ausländischer Autokonzerne sind.

2. Aston Martin
  • - Aston Martin verzeichnete im November einen Rückgang der Neuzulassungen von fast 73 Prozent
  • - Von den 1850 Mitarbeitern, die in der neuerrichteten Fabrik in der englischen Grafschaft Warwickshire unter Vertrag stehen, müssen 600 gehen. Davon sind je zur Hälfte Zeitarbeiter und Festangestellte betroffen.

2. Bentley
  • - Rückgang des Verkaufsvolumen um rund 20 Prozent
  • - Durch Werksferien über Weihnachten und den Abbau von Schichten für Teile der Bentley-Werker soll die Produktion um ein Viertel reduziert werden
  • - Der zu VW gehörende Hersteller von Lususkarossen trennte sich von 50 Zeitarbeitern. Jetzt sollen bis zu 300 festangestellte Mitarbeiter folgen und so die Gesamtbelegschaft am englischen Standort Crewe möglischt auf 3500 reduzieren

3. Rolls-Royce
  • - Auch die BMW-Tochter Rolls-Royces spürt die Flaute im Luxussegment. Während der Weihnachtszeit ruht die Arbeit im englischen Montagewerk in Goodwood für zunächst zwei Wochen.
  • - Um flexibel auf Schwankungen bei der Nachfrage zu reagieren, haben nun 200 der 900 Beschäftigten nur noch einen zeitlich befristeten Vertrag erhalten
  • - Bislang mussten 40 Zeitarbieter gehen

4. Jaguar
  • - Beim Lususautohersteller Jaguar, der von dem Mischkonzern Tata gekauft wurde, sackte der Verkauf um insgesamt 25 Prozent ab.

5. Lotus
  • - Auch Lotus verzeichnet einen Rückgang von ca. 70 Prozent

6. Land Rover
  • - Absatzeinbrüche um minus 64 Prozent bei Landrover

7. Mini
  • - Die im englischen Oxford produzierten BMW-Mini haben einen Absatzrückgang von 58% zu verzeichnen

Du siehst also: AM ist (durch seine schon immer traditionell überproportionalen Inlandsverkäufe) sehr stark betroffen, aber lange nicht der einzige Kandidat oder um es mit den Worten vom Handelsblatt (vom 7.12.08) zu sagen: "So erklärt sich, dass das Luxussegment der Hauptverlierer in den Zulassungsstatistiken ist. In Großbritannien, wo die Boni der Banker als Absatzhilfe wegfallen, liegen Aston Martin und Bentley bis Ende Oktober im Gleichschritt 25 Prozent unter Vorjahr; Porsche hat 28 Prozent eingebüßt."

blubbernde V8-Grüße
BeezleBug

Geändert von BeezleBug (08.12.2008 um 14:33 Uhr).
BeezleBug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2008, 20:35   #11
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 10 martinb ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Wenn man böse ist könnte man das so zusammenfassen, dass die AMV8 vor allem von Investment-Bankern gekauft wurden
martinb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2008, 15:52   #12
Fahranfänger
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 10 stöggi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
wem ein am nicht mehr exclusiv genug ist, der soll sich mal den hier anschauen.

Artega - Inspiration in Bewegung | startseite

in natura noch hübscher und von hinten von am inspiriert.
stöggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2008, 16:06   #13
Administrator
 
Benutzerbild von speedheads
 
Registriert seit: 21.04.2003
Beiträge: 16.986
Renommee-Modifikator: 33 speedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Menschspeedheads ist ein sehr geschätzer Mensch
Das Design des Artegas stammt auch Henrik Fisker, der sich mit dem Aston Martin DB9 ein Denkmal setzte.

Mehr zum Artega GT gibt es hier im Forum:

https://www.speedheads.de/forum/ande...-hoffnung.html

Und jetzt
__________________
Christian

www.speedheads.de
speedheads ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:48 Uhr.